Grüne Tipps

Spartipps fürs Heizen Heizung herunterdrehen!
Jedes Grad weniger spart ca 6% Energie.
Für ein gesundes Raumklima reichen in Wohnräumen 18-20 Grad, im Kinderzimmer 20 Grad, auf Fluren 15 Grad.Programmierbare Thermostate können die Temperatur tagsüber herunterregeln, abends hinauf und nachts wieder herunter.Lüften Sie nur kurz und kräftig. Die Luft wird getauscht und die Wände kühlen nicht aus.Bei gekipptem Fenster die Heizung abdrehen! Das Schließen der Vorhänge kann im Winter eine Menge Energie sparen. (Die Heizung sollte sich natürlich nicht hinter den Vorhängen befinden!) Isolieren Sie alle Warmwasser- und Heizungsrohre in ungeheizten Räumen wie Keller oder Garage. Die Heizung regelmäßig entlüften.



SparTipps fürs Warmwasser An zweiter Stelle im Gesamt-Energieverbrauch eines Hauses (nach dem Heizen) kommt die Warmwasser-Aufbereitung. Vermeiden sie unnötig häufiges Baden!
Wenn man einen Sparduschkopf verwendet, kann man 50% Energie sparen. Beim Einseifen die Dusche abstellen!


Wussten Sie, dass...Die mittlere Jahrestemperatur bei der letzten Eiszeit nur 4 Grad niedriger lag als heute? Derzeit steigt die Temperatur um 1,2 Grad pro Jahrzehnt. Bei der heutigen Energieverschwendung wird noch in diesem Jahrhundert der Nordpol eisfrei sein! Die Klimaerwärmung erzeugt Wirbelstürme, sich ausbreitende Wüsten und Überschwemmungen.


Wir müssen SOFORT mit dem Einsparen anfangen.