Beim Roten Kreuz

Ein Tag beim Roten Kreuz

Am Freitag, 24.Juni durften wir die Dienststelle des Roten Kreuzes Vorchdorf besuchen. Dort empfing uns Herr Strassmair und wir gingen gemeinsam in den Lehrraum. Hier konnten wir Fragen stellen und er erklärte uns, dass man bei der Rettung freiwillig arbeiten kann oder beruflich. Die Rettung hilft nicht nur, wenn ein Unfall war, sondern sie betreut auch alte Menschen, die sich nicht mehr so gut um sich kümmern können. Anschließend bekamen wir eine Führung durch das Gebäude, in dem uns das Lager besonders gut gefallen hat. In dem Lager werden ganz viele Verbände und Pflaster aufbewahrt.

Das Highlight war dann die Besichtigung eines Rettungsautos. Uns wurden unterschiedliche Verbände angelegt und wir hatten die Möglichkeit den Sessel und die Trage auszuprobieren. Frau Hochmuth hat uns gezeigt, wie man aus einem Einmalhandschuh ein lustiges Gesicht bastelt.

Abschließend konnten wir unsere Eindrücke bei einer Mahlzeit bei MC Donalds besprechen.

 

Ich habe mit gemerkt, dass das Rote Kreuz immer da ist, wenn es einen Notfall gibt. Danke, dass es euch gibt.

 

Text :

Michael Gollinger (4.b)

Mariella Salzinger  (4.b)