Malwerkstatt in der Fabrik 4b

Besuch im Malatelier in der alten Papierfabrik Laakirchen

Mit dem Künstler und Leiter der integrativen Malwerkstatt der Lebenshilfe Herrn Ferdinand Reisenbichler verbrachten die Schüler der 4b Klasse spannende 3 Stunden im Malatelier. Dass sich die Schüler selber gut im Gespür haben, respektvoll miteinander umgehen ist Herrn Ferdinand Reisenbichler ein besonderes Anliegen. So wurde auf vielfältige Art und Weise den eigenen Gefühlen, wie Wut, Traurigkeit, Zorn und Freude Raum gegeben. Die Schüler gestalteten großformatige Arbeiten in Gruppenarbeit oder mit einem Partner. Im Rhythmus verschiedenster Musiknummern entstanden großartige Arbeiten in verschiedensten graphischen Techniken. Was dabei herausgekommen ist,  kann sich sehen lassen und wird in einer Wechselausstellung in der Aula unserer Schule präsentiert. Eine spannende Begegnung mit Kunst und mit der eigenen Kreativität, die den Schülern der 4b LUST AUF MEHR gemacht hat. Sie möchten gerne ein zweitesmal ins Atelier, um Erfahrungen und Experimente mit Farbe & Pinsel zu machen.