Paradiesische Wintersportwoche

Im wahrsten Sinne eine paradiesische Wintersportwoche!


Viel Pulverschnee, Sonnenschein (meistens), perfekte Pisten, kaum andere Schifahrer!


Nur die SchülerInnen der 1. und 2. Klassen der Neuen Mittelschule Vorchdorf zeigten ihr Können und Begeisterung als Schifahrer und Snowboarder auf den Pisten in Wagrain eine Woche vor den Weihnachtsferien..


Díe Unterkunft in Oberwimm bei der Familie Emberger liegt direkt neben der Talstation des Flying Mozart,für die Freizeitgestaltung am Abend gibt es 2 Turnsäle, 1 Disco, Aufenthaltsräume und einen Medienraum für Filmvorführunge, somit seit über 20 Jahren eine optimale Destination.


Die Verpflegung, die Zimmer und die Betreuung durch die Familie Emberger ließ nichts zu wünschen übrig. .


Der Leiter des Schikurses, Herr Retschitzegger, ließ sich noch etwas ganz Besonderes für die knapp 100 SchülerInnen und 10 BegleitlehrerInnen einfallen.


Ein Safety Guide von der AUVA hielt an einem Abend einen Vortrag über Lawinenkunde, Pistenregeln und Rettungsmaßnahmen. Am nächsten Tag konnten die SchülerInnen auf der Piste ihr Können in der Praxis unter Beweis stellen und „Lawinenopfer“ retten (siehe Fotos).


Eine Nachtwanderung mit anschließendem Kinderpunsch, Muskellockern im tollen Schwimmbad und als Abschluss ein Spiele- bzw. Discobesuch vervollständigten das ausgewogenen Abendprogramm, es musste ja auch noch Zeit zum Relaxen und Schlafen bleiben.


Einstimmige Meinung der Schi- und Snowboardstars und der BegleitlehrerInnen: Es war SUPER!!!!!!


Den einzigen Wehmutstropfen verursachte ein von zu Hause eingeschleppter ganz heimtückischer „Übelkeitsvirus“.