ProjektXchange

Am Freitag, 18. 10. 2019 fand an der Schule das „ProjektXchange“ für die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen, sowie des Polytechnischen Lehrgangs statt. Am „Tag der Flüchtlinge“ bietet die UNHCR (Flüchtlingskommissariat der Vereinten Nationen) die Möglichkeit, bei einem kostenlosen Workshop mit Geflüchteten ins Gespräch zu kommen.

Sabri Opak, angestellt beim Roten Kreuz, klärte mit den

Schülerinnen und Schülern die Begriffe, wie Migration, Refugees, Flüchtling, Ausländer, Asylant und Asylwerber, Vertriebene. Wir erfuhren auch über die unwahren Methoden der Schlepper. Es entstand ein sehr humorvolles und herzliches Miteinander bei Fragen und Antworten. Hanna und

Sonja brachten selbstgebackene Bananenschnitten und Kokoskuppeln von zuhause ist, die in der Pause von den beiden und den Mitschülerinnen verzehrt wurden. Ebenso freuten sie sich über die Gmundner Kugeln  und die CDs der Musikklasse, die sie an Vorchdorf erinnern werden.

Die beiden Referenten waren selber sehr gerührt von den Schülerinnen und Schülern und erzählten, dass in den vielen hundert Schulen, in denen sie bisher gewesen waren, noch keiner die Frage gestellt hatte „Wie geht es dir?“ Unsere Schüler stellten aber diese Frage.